• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

Wissenswert!

Zitat des Tages

Zitat des Tages

Frank Zappa
Frank Zappa: „Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient.“
von zitate-online.de

Zufallszitat

Demosthenes
Demosthenes: „Auch Quellen und Brunnen versiegen, wenn man zu oft und zu viel aus ihnen schöpft.“
von zitate-online.de
Gegenrede unerwünscht: Sky News würgt kritische Stimme zu Giftgas-Angriff in Syrien ab PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 20. April 2018 um 16:20 Uhr
Gegenrede unerwünscht: Sky News würgt kritische Stimme zu Giftgas-Angriff in Syrien ab

Wenn jemand eine Vorstellung von Militärstrategien und militärischem Vorgehen haben sollte, dann der ehemalige Befehlshaber der britischen Streitkräfte, Generalmajor a.D. Jonathan Shaw. Diesen hatte der Sender Sky News vergangene Woche zum Interview geladen, um mit ihm über den angeblichen Giftgas-Angriff in Duma zu sprechen. Großbritannien, Frankreich und die USA lasten den Angriff der syrischen Regierung an, obwohl der Vorfall weder untersucht noch bewiesen ist.

Auch sonst gibt es rund um den angeblichen Angriff erhebliche Ungereimtheiten. Diese sind auch Shaw offensichtlich nicht entgangen, denn er fragt nach einem Motiv und warum Syrien ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt des absehbaren Sieges einen solchen Angriff durchführen sollte. Die Niederlage der Islamisten in Duma galt zu dieser Zeit als unabwendbar und sie legten zahlreich ihre Waffen nieder.

Shaw kommt sodann auf einen weiteren eigenartigen Zufall zu sprechen, nämlich dass Trump gerade einen Truppenabzug verkündet hätte, als "dann plötzlich"...

Da würgt die Moderatorin ihn plötzlich ab: "Okay, es tut mir sehr leid, da Sie sehr geduldig auf uns gewartet haben, aber wir müssen es dabei belassen, es tut mir sehr leid, vielen Dank. Gleich geht es weiter mit Sky News, bleiben Sie dran."

Nutzungsrechte: Sky News

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: RT Deutsch
 
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert